Trampolin

E-Mail-Kontakt: trampolin (@) tsv-neufahrn.de 
Abteilungsleitung

Neufahrn, 26.01.2016

 An alle aktiven Handballer des TSV Neufahrn

hiermit lade ich Euch zur Abteilungsversammlung der Abt. Handball TSV Neufahrn recht herzlich ein. Eingeladen sind alle aktiven Spieler / Spielerinnen die das 16. Lebensjahr vollendet haben, diese sind auch stimmberechtigt, sowie alle passiven Mitglieder der Abteilung Handball.

Freitag 26.02.2016 19:00 Jugendraum / TSV Gaststätte
( beim Griechen im Keller )

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Kurzübersicht Situation Mannschaften 2016/2017 
  3. Status: Beachplatz - Beachturnier im Sommer / Ausbau des Platzes -  Intensivierung der Beachplatznutzung auch durch andere Sportarten
  4. Neuwahlen Abteilungsleitung   
  5. Sonstiges

    Änderungen des Ablaufs sind Vorbehalten 

Ich hoffe dass Ihr zahlreich an der Versammlung teilnehmen könnt.

Sportliche Grüße 

Frank Bandle

- 1. Abteilungsleiter Handball
TSV Neufahrn -

Der türkische Handballmeister Besiktas Istanbul sendet erneut seine vier männlichen Jugendmannschaften von der A- bis D-Jugend nach Freising zur HSG Isar-Mitte der Jugendspielgemeinschaft des SC Freising und TSV Neufahrn.  

Mit dabei sind neben den frischgebackenen Türkeimeistern auch viele Balkanmeister aus der türkischen Nationalmannschaft in der A- und B-Jugend mit denen sich die Spieler der HSG Isar-Mitte in der Luitpoldhalle Freising einem internationalen Handballvergleich stellen.

WANN ? Dienstag, 07.07.2015
WO?       Luitpoldhalle Freising

Der Fahrplan für den Dienstag

17:00 Uhr mD-Jugend: HSG Isar-Mitte - Besiktas Istanbul
18:00 Uhr mC-Jugend: HSG Isar-Mitte - Besiktas Istanbul
19:15 Uhr mB-Jugend: HSG Isar-Mitte - Besiktas Istanbul
20:30 Uhr mA-Jugend: HSG Isar-Mitte - Besiktas Istanbul

Der Eintritt in die Luitpoldhalle ist frei. 

Freitag, 19 Juni 2015 21:30

The Rhythm can beat you - ZUMBA

Die Zumba-Story zumba log

... Manchmal entstehen großartige Ideen durch Zufall. Stellen sie sich vor, sie sind Trainer eines Fitness Kurses. Eines Tages gehen sie, wie immer, zum Training – nur, dass sie dieses Mal ihre Musik vergessen haben. Ihre Rettung besteht in einer Musik-CD aus ihrem Auto, eine zufällige Mischung aus traditionellen, lateinamerikanischen Rhythmen und Beats. Kurzerhand improvisieren sie die komplette Trainingsstunde und - Ihre Kursteilnehmer lächeln undbeginnen ihrer improvisierte Stunde zu lieben. Genau so erging es Beto, der damit quasi die erste Zumba® Fitness Party ins Leben gerufen hatte.

Wir wollen das auch sie dieses Lächeln erleben – kommen sie zu unseren Zumba-Kursen

jeden Freitag von 18:30 - 19:15 Uhr im Spiegelsaal der TSV Halle mit Erzsebet Eszterhai

oder

bfit logo

jeden Samstag von 10:00 - 11:00 Uhr im Spiegelsaal der TSV Halle mit Birgit Fenzl


Anmeldung / Kurskarten sind in der Geschäftsstelle des TSV Neufahrn erhältlich. Mit einer Kurskarte könnt Ihr jederzeit einsteigen - abgestempelt wird nur bei Anwesenheit

Mindestteilnehmerzahl: 12


Kursgebühren (10er Karte): 68 Euro für Nichtmitglieder bzw. 34 Euro für Mitglieder des TSV Neufahrn

Unsere aktiven Sportler sind in 10 Gruppen aufgeteilt, so dass für jede Alters- und Leistungsstufe genau das Richtige dabei ist! Das Kinder- und Geräteturnen ist eine äußerst vielseitige Möglichkeit, motorische Grundfertigkeiten, sowie Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit zu entwickeln. Jeder wird nach seinen Möglichkeiten gefördert.
Die Erwachsenen turnen je nach individuellen Vermögen und Ehrgeiz und haben dabei jede Menge Spaß.
Die Abteilung vertritt den Breitensport, daher steht die Freude an der Bewegung und innerhalb der Gruppe ganz oben in unserer Zielsetzung.

Interessierte Neu- und Wiedereinsteiger egal welcher Altersklasse (auch erwachsene Anfänger!) sind uns willkommen!

Die erste allgemeine Form des Trampolinspringens war das Hüpfen auf einer Matratze. Das Trampolinturnen nahm seinen Anfang im Zirkus. Hier war für die Hochartisten ein Sicherheitsfangnetz unter dem Arbeitsplatz aufgebaut, das trampolinähnliche Eigenschaften aufwies. Die Hochartisten ließen sich zum Abschluss Ihrer Darbietungen in das Netz fallen und turnten dort als Zugaben noch einige Salti. So kam man auf die Idee, dieses zu einer eigenständigen Nummer auszubauen, und stellte zu diesem Zweck spezielle Geräte her. So erbaute der US-Amerikanische Hochartist George Nissen Mitte der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts das zu seiner Zeit beste Sprunggerät. Später gründete er die erste Firma, die Trampoline professionell herstellte und damit weltweit bekannt wurde. Noch heute trägt die Veranstaltung „Nissen Cup“ seinen Namen. In den USA erfolgte somit auch die rasanteste Entwicklung des Trampolinturnens.

In Deutschland baute Albrecht Hurtmanns 1951 in Süchteln eine erste „Wurfmaschine“. Ein Gestell aus Eisenrohren, das Tuch aus Rolladengurten vernäht und mit Fahrradschläuchen gespannt, diente es in seinem Verein ASV Süchteln als Sprunggerät. Dr. Heinz Braecklen und Mitarbeiter an der jungen Sporthochschule in Leipzig entwickelten 1953 ebenfalls ein Trampolin als Trainingshilfsgerät für Wasserspringer. 1955 konstruierte Alfred Gockel aus Altenessen zunächst ein erstes, instabiles Modell aus Holz.

Schließlich wurden die schon professionellen amerikanischen Geräte 1958 zum Deutschen Turnfest in München u. a. durch Georg Nissen vorgestellt. Doch zunächst wurden erste Anträge der jungen Disziplin auf Mitgliedschaft im Internationalen Turnerbund (FIG) zu dessen Kongressen 1959 und 1961 abgelehnt. Zu einem Treffen der ersten Trampolin-Nationen kam es 1964 auf Initiative des Deutschen Turner-Bundes in Frankfurt am Main. Daraus wurde die Gründungsversammlung des Internationalen Trampolin-Verbandes F. I. T.

Im gleichen Jahr fanden die I. Welttitelkämpfe in London statt. 1996 gab es die XIX. Weltmeisterschaften in Vancouver, 1998 fanden sie in Sydney statt, 1999 gab es in Sun City, Südafrika, zum zweiten Mal nach 1974 Trampolinweltmeisterschaften in Afrika.

Am 1. September 1997 beschloss das Internationale Olympische Komitee in Lausanne, Schweiz, endgültig die Aufnahme der Trampolin-Einzelkonkurrenzen in das offizielle Programm der Olympischen Spiele 2000 in Sydney.

Quelle: Wikipedia

Freitag, 19 Juni 2015 21:23

Standard und Latein

Für alle Tanzpaare mit Tanzerfahrung bietet die Hobbytanzgruppe die Möglichkeit, auch außerhalb von Tanzkursen oder festlichen Bällen ihrem Hobby "Tanzen" nachzugehen.

In einer lockeren und geselligen Atmosphäre hat man hier die Möglichkeit, Bekanntes zu vertiefen, den eigenen Tanzstil weiter zu verbessern und neue Tanzvariationen kennen zu lernen.

Dazu treffen wir uns jeden Mittwoch Abend um 20 Uhr im Spiegelsaal der TSV Halle. Packen Sie ihre Tanzschuhe ein und kommen sie einfach auf einen Tanz vorbei.

Freitag, 19 Juni 2015 21:20

Kreativer Kindertanz

Sich bewegen und Spaß haben mit Musik. Hier geht es darum, die Freude der Kinder an der Bewegung zu erhalten und zu fördern. Tanztechnische Übungen, immer neu 'verpackt' in eine kindgemäße Bildersprache, sensibilisieren den Körper für Haltung und Bewegungsabläufe;

  • Rhythmus und Musik helfen Verkrampfungen zu lösen bzw. ihnen vorzubeugen;
  • spielerisches Improvisieren von Themen aus ihrer Welt und Phantasie schult die Wahrnehmung und fördert die Ausdrucksfähigkeit und Eigenständigkeit.
  • Berührungsängste werden abgebaut und das Vertrauen gesträrkt.

Hier können Kinder ab 4 Jahren ihren Ballerina-Traum wahr werden lassen. Unsere Trainerinnen unterrichten nach dem Lehrplan der Royal Academy of Dance (RAD). Die RAD ist eine 1921 in London gegründete Akademie, die ein Unterrichtssystem entwickelt hat, welches an die Altersstuden und das Können angepasst ist und von vielen privaten Ballettschulen übernommen wurde. Es wird zur Zeit in 87 Ländern der Welt unterrichtet.

Eine solchermaßen gut geregelte und landesweit eingeführte Tanzausbildung hat viele größere Chancengleichheit, weil sie denselben Unterricht ebenso gut in einer Kleinstadt wie auch in London erhalten, sondern sie verkraften auch einen durch Umzug verursachten Schulwechsel ohne Mühe. 

Wer sich für das Programm der „Royal Academy of Dance“ interessiert, bekommt hier weitere Informationen: www.royalacademyofdance.de.

Freitag, 19 Juni 2015 21:12

Kempo-Karate stellt sich vor

Wir sind eine sehr überschaubare Abteilung. Daher ist es leicht, schnell Kontakt zu seinen Mitkaratekas aufzubauen. Wer Lust hat, Kempo-Karate auszuprobieren, kann jederzeit zu unseren Trainingsstunden kommen. Bequeme Sportkleidung ist ausreichend, es wird barfuß trainiert. Geeignet ist Kempo-Karate für Kinder ab etwa 7 Jahren.

 

Freitag, 19 Juni 2015 21:00

Faustball - Wir stellen uns vor

Wir sind eine kleine Abteilung des TSV mit etwa 25 Mitgliedern. Wir trainieren seit vielen Jahren mehr oder weniger in der gleichen Besetzung.Uns geht es inzwischen nicht mehr so sehr um sportliche Turniere und Lorbeeren - wir haben uns die Fitness, Gesundheit und Geselligkeit in den Mittelpunkt gestellt. Der Stammtisch bei unseren Wirtsleuten darf nach der Anstrengung natürlich nicht fehlen und ist bei uns fast als "Pflicht" anzusehen! Zum Geburtstag gibt jeder ein Essen für den Stammtisch aus und bekommt dafür ein schönes, lautes Geburtstagsständchen gesungen.

Gruß Rudi Weichs, AL Faustball

Seite 2 von 2

Unsere Partner und Sponsoren



 

 



 


 

20220321 Allianz 425x142


sponsor12b


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.